Bohrlochabweichung

DevProbe1 | Bohrlochabweichungssonde

Die Bohrlochabweichungssonde DevProbe1 wird zur Messung der Bohrlochabweichung verwendet. Ein Drei-Achsen-Magnetometer misst die azimutale Richtung des Bohrlochs und ein dualer Neigungssensor liefert Informationen über die Neigung. Die Sonde ist versiegelt und temperaturkompensiert. Die Bohrlochabweichung wird benötigt, um die genaue XYZ-Position einer seismischen Quelle oder eines Geophons in einem Bohrloch zu bestimmen. Es wird eine Software zur Visualisierung und Speicherung der Abweichungsdaten bereitgestellt.

DevProbe

Operational depth:

Up to 150 m

Probe length:

1235 mm

Probe diameter:

40 mm

Probe weight:

3.45 kg

Cable weight per metre:

62 g

Cable strength:

1700 N

Borehole diameter:

50 mm

Azimuth range:

0 - 360°

Azimuth resolution:

12 bit (<0.5°)

Tilt range:

0 - 70° (linear corrected)

Tilt resolution:

12 bit (<0.2°)

Temperature range:

-30 to -85°C

Depth indicator:

Cable marker every 1 m

Storage:

On drum